Balde Apotheke eröffnet „Phytothek”

Balde Apotheke eröffnet „Phytothek”

Spezialisten für Arzneimittel aus der Natur

mehr Infos

Treue-Pass:

Der Treuepass der Balde Apotheke

Sie erhalten bei jedem Einkauf ab 10.- € einen “Sonnenstempel” – wenn der Pass voll ist, gibt es einen Einkaufsgutschein von 5.- € bei uns.

informieren Sie sich

Aktuelles aus der Politik

Informatives und Wissenswertes aus dem Gesundheitswesen

mehr unter neue Allgemeine

Chronik der Balde Apotheke

Chronik der Balde-Apotheke ab 1902

1902 – Die Balde Apotheke wird von Apotheker Max Schneider gegründet!

Max Schneider

1907 – Max Schneider heiratet Sophie Seitz

Max Schneider, Apotheker(Hausbesitzer der Auenstr.84)und Sophie Schneider, geb. Seitz bei Ihrer Hochzeit am 06.04.1907. Eltern von Dr. med. Hermann Schneider

Dr.med Hermann Schneider

1911 – Ihr Sohn Hermann, der spätere allseits beliebte und bekannte Dr.med.Hermann Schneider, wird geboren.

Dr. med. Hermann Schneider mit 7 Jahren – im Jahre 1918

1922 – Mit 11 Jahren wird Hermann Schneider zum Vollwaisen.

Sein Onkel Wilhelm Seiz und dessen Schwester Elisabeth übernehmen seine Erziehung.
Wilhelm Seitz übernimmt die Leitung der Balde-Apotheke.

Dr.med Hermann Schneider mit 23 Jahren – am 13.02.34

1941 – Wilhelm Seitz verpachtet die Apotheke an Herrn Apotheker Weiss

Elisabeth(Abeth)Seitz, Wilhelm Seitz (Apotheker) und Ihr Ziehsohn Dr. med. Hermann Schneider (27.06.42)

1951 – Anstellung von Hr. Apotheker Oskar Rudolph in der Balde Apotheke.

1959 – Nach dem Tod von Hr.Weiss übernimmt Hr. Apotheker Rudolph die Pacht der Balde-Apotheke und wirkt 30 Jahre lang am Baldeplatz.

1970 – Das Haus Auenstr.84 erhält den Fassadenpreis der Stadt München

1989 – Hr.Apotheker Rudolph geht in den verdienten Ruhestand.
Frau Reuther pachtet die Balde Apotheke

Seit 1997 – leitet Fr. Susanne Egerer die Apotheke, die Balde Apotheke

2001 – Modernisierung der Balde Apotheke