Der Weg des Arnneimittels vom Hersteller zum Verbraucher

Wie funktioniert das eigentlich, wenn ich in meiner Apotheke etwas abhole?
Auch die NOWEDA wird beliefert…

Nach der Anlieferung der Ware werden die Paletten entladen. Die Ware wird geprüft und mit Lagerplatzaufklebern versehen.
Schon hier hat das Medikament eine weite Reise hinter sich gelegt: Ob aus Italien, Frankreich, Österreich oder der Schweiz – die NOWEDA bietet eine breit gefächerte Artikelauswahl und dient als zentrale Schnittstelle zwischen Herstellern und der Apotheke.
Man stelle sich vor, die Apotheke müsste bei jedem der ca. 1 700 Hersteller oder Lieferanten bestellen – das wäre viel zu aufwendig und es würde ziemlich lange dauern, bis die Bestellungen bei der Apotheke eingetroffen sind.

Wie geht es weiter?
Als erstes heißt es für 160 000 verschiedene Artikel „ab in die Regale“! Nehmen wir als Beispiel die NOWEDA in Essen – von dort werden monatlich fast 200 000 Aufträge von unzähligen Mitarbeitern bearbeitet. Diese haben viel zu tun, denn insgesamt laufen 17 000 Wannen täglich durch das Lager.
Wie funktioniert das genau? Durch einen Anruf oder einen elektronischen Bestellabruf der Apotheke bei der NOWEDA wird ein Lieferschein im Lager ausgedruckt und in eine Auftragswanne mit Identifizierungscode verteilt. Dadurch findet diese Wanne automatisch ihren Weg.

Das Lager ist in verschiedene Bereiche und Stationen aufgeteilt, die in dem vorhandenen Code gespeichert sind. Diese Bereiche werden zwischen “Schnelldreher” (so heißen unsere “Renner”, die meistverkauftesten Artikel), “Langsamdreher” (das sind seltenere, aber dadurch nicht weniger wichtige Artikel, die manchmal nur einmal pro Jahr verkauft werden) und dem “Automaten”-Bereich (hier werden Artikel maschinell in die Auftragswannen gelegt) unterschieden. Hinzu kommt ein Bereich mit Kühlschränken für kühlpflichtige Ware. Die Wanne fährt nur zu den Stationen, die auf dem Lieferschein vermerkt sind.

Durch eine ausgefeilte “Verkehrstechnik” wird Zeit eingespart und „Stau“ verhindert. Im angefahrenen Lagerbereich angekommen, wird der Auftrag von den Mitarbeitern bearbeitet. Alle Mitarbeiter verfügen über einen tragbaren Mini-Computer. Über diesen Mini-Computer werden die Identifizierungscodes eingelesen und die bestellten Artikel in die Wannen sortiert – das geht schnell und jede falsche Packung fällt dadurch sofort auf. In dem Bereich der Automaten wird nach einem anderen Prinzip gearbeitet. Die Wannen mit den Aufträgen laufen ebenfalls durch das Lager, doch wird hier die Ware nicht mit der Hand kommissioniert, sondern über einen Automaten auf ein Förderband gelegt. In der Sekunde, wo die Wanne vor dem Automaten hält, fallen exakt die bestellten Artikel in die Wanne und sofort geht es weiter.

Die Lieferung der NOWEDA ist in der Apotheke angekommen.

Am Ende ihres Weges über die Förderbänder – in der NOWEDA Essen mit einer Gesamtlänge von 2 700 Metern – befindet sich die Deckelstation. Das bedeutet, auf jede Wanne kommt ein Deckel und die so “gedeckelte” Wanne wird versiegelt, um die Sicherheit der Ware zu gewährleisten. Aufträge mit Betäubungsmitteln werden besonders überwacht: Ausgabe und Empfang werden einzeln quittiert. Auf diese Weise finden allein in der NOWEDA Essen täglich ca. 180 000 Packungen ihr Ziel in den Fuhrpark. Über die Lieferfahrzeuge werden nun die Apotheken angefahren und die Bestellungen ausgeliefert.

In der Balde Apotheke lagern meist mehr als 10 000 Artikel; Sollte etwas nicht da sein, sorgt die NOWEDA für rasche Lieferung und Ihre Apotheke für die freundliche Beratung.

Durch diese logistische Meisterleistung erhalten Sie als Patient in der Apotheke in der Regel gut* zwei Stunden nach der Bestellung *bereits Ihre Arzneimittel, falls diese nicht vorrätig waren.

Alles Gute für Ihre Gesundheit – darum kümmern sich Ihre Balde-Apotheke und die NOWEDA!

Nach der Anlieferung der Ware werden die Paletten entladen

Nach der Anlieferung der Ware werden die Paletten entladen. Die Ware wird geprüft und mit Lagerplatzaufklebern versehen.

Nachschub! Fleißige Hände räumen die Waren auf die Lagerplätze.

Nachschub! Fleißige Hände räumen die Waren auf die Lagerplätze.

Links ist einer der Automaten zu sehen, dessen Magazine von außen befüllt werden.

Unten im Bild sieht man das Förderbandende des Automaten und die gerade befüllte Wanne; Sekunden später rückt die nächste Wanne nach

Die Lieferung der NOWEDA ist in der Apotheke angekommen.

In Ihrer Apotheke lagern meist mehr als 10 000 Artikel; Sollte etwas nicht da sein, sorgt die NOWEDA für rasche Lieferung und Ihre Apotheke für die freundliche Beratung.